Gesetz zum französischen Arbeitsrecht („Loi Travail“) und gerichtlich aufgehobene Arbeitsverträge mit festgesetzter Tagesanzahlpauschale

Seit 2012 befand das französische Kassationsgericht („Cour de Cassation“) eine Vielzahl von Individualarbeitsverträgen mit in Tagen definierten Arbeitszeitpauschalen (sog. „Forfaits Jours“) auf Grundlage bestimmter Branchentarifverträge für unwirksam.

Das oberste Gericht Frankreichs annullierte die ihm vorgelegten Verträge mit „Forfaits Jours“ immer dann, wenn es zu der Auffassung gelangte, dass die zu Grunde liegenden Branchentarifverträge keine ausreichenden Garantien vorsahen.

Den ganzen Text lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter. Klicken Sie bitte hier (PDF-Download).