Unsere neue Webinarreihe:„Datenschutz – Was Unternehmen in Frankreich wissen und beachten müssen“

In unserer neusten Webinarreihe „Datenschutz – Was Unternehmen in Frankreich wissen und beachten müssen“ stellen wir Ihnen die Besonderheiten im Datenschutz vor, die Sie beachten müssen, wenn Sie in Frankreich wirtschaftlich aktiv sind oder mit französischen Geschäftspartnern Verträge schließen. Seit Mai 2018 gilt die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) in der EU und setzt neue Standards für den Datenschutz. Dadurch wurden Unternehmen neue Pflichten und eine höhere Verantwortung für die Verarbeitung und den Schutz von personenbezogenen Daten auferlegt. Hinzu kommen mehr und strengere Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden – vor allem in Frankreich, mehr noch als in Deutschland.

Das Datenschutzrecht – insbesondere im deutsch-französischen Bereich – stellt einen wichtigen Bereich der Kompetenzen von SOFFAL dar. Wir begleiten Sie bei der Umsetzung der erforderlichen Schritte, damit Ihr Unternehmen die Anforderungen im Datenschutz erfüllt und Sie ggf. bestehende Risiken erkennen und beseitigen können. 

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Webinarreihe zum Datenschutz entwickelt. Wir zeigen Ihnen konkrete Ansatzpunkte für den angemessenen Umgang mit personenbezogenen Daten und wie Sie Datenschutz im Tagesgeschäft effizient umsetzen können. Außerdem verdeutlichen wir Ihnen die Unterschiede, die Sie im Bereich des Datenschutzes in Frankreich und Deutschland kennen und beachten sollten. 

1. Cookies & Tracking und die Anforderungen der französischen Datenschutzbehörden
Donnerstag, 21. Oktober von 10:00 bis 10:45 Uhr

Die französische Datenschutzbehörde, die CNIL, hat bereits letztes Jahr in ihren Empfehlungen präzise Vorgaben für den Einsatz von Cookies (Cookie-Politik, Banner, Informationen und Einstellungen) erstellt (wir berichteten in unserem Newsletter) – diese Vorgaben sind strenger als die deutschen! Den Unternehmen wurde eine Frist bis zum 31. März 2021 gesetzt, um die Vorgaben umzusetzen. Seitdem kontrolliert die französische Datenschutzbehörde die Umsetzung. Sollten Sie diese Umsetzung verpasst haben, empfehlen wir Ihnen dringend, dies schnellstmöglich nachzuholen! In unserem speziell diesem wichtigen Thema gewidmeten Webinar zeigen wir Ihnen, was Sie beachten sollten.

Webinar, gehalten von Nicola Chaudessolle, Rechtsanwältin, Avocat à la Cour, Partner, und Bianca Lohmann, Rechtsanwältin

Anmeldung


​​​​2. Praktische Auswirkungen der DSGVO auf Ihre Verträge mit französischen Geschäftspartnern
Dienstag, 16. November 2022 von 10:00 bis 10:45 Uhr

Fast alle Unternehmen verarbeiten persönliche Daten. Viele schalten dazu sog. Auftragsverarbeiter ein. Diese Beziehungen bilden einen Schwerpunkt der in der DSGVO enthaltenen Regelungen. Die recht detaillierten Regelungen haben Auswirkungen auf viele Arten von Verträgen im unternehmerischen Bereich. Bei Verträgen mit französischen Geschäftspartnern sind daher auch die Regelungen der DSGVO zu berücksichtigen. Was aber sind die praktischen Auswirkungen? In unserem Webinar zeigen wir ihnen diese praktischen Auswirkungen und sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten, damit Sie Ihre Geschäftsbeziehungen rechtssicher und DSGVO-konform gestalten können. Außerdem gehen wir auf die Frage ein, ob und inwiefern Aktualisierungen von bereits bestehenden Verträgen notwendig sind.

Webinar veranstaltet von Nicola Chaudessolle, Rechtsanwältin, Avocat à la Cour, Partner, und Bianca Lohmann, Rechtsanwältin

Anmeldung


3. Kundenakquise – Was ist datenschutzrechtlich erlaubt und wo bestehen Risiken?
Donnerstag, 27. Januar 2022 von 10:00 bis 10:45


Die Kundenakquise bringt häufig die Verarbeitung personenbezogener Daten der potenziellen Kunden mit sich und muss daher den Anforderungen der DSGVO genügen. Auch hier bestehen nennenswerte Unterschiede in Frankreich und Deutschland

Insbesondere stellt sich die Frage, unter welchen Bedingungen die Akquise und die damit verbundene Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des „berechtigten Interesses“ des jeweiligen Unternehmens stattfinden kann.Ziel dieses Webinars ist es, Ihnen zu zeigen, wie Sie eine solche Kundenakquise rechtssicher durchführen können und Sie gleichzeitig das Vertrauen Ihrer Kunden in den Schutz ihrer Daten stärken und so die Beziehungen zu Ihren Kunden festigen können.

Webinar gehalten von Nicola Chaudessolle, Rechtsanwältin, Avocat à la Cour, Partner, und Bianca Lohmann, Rechtsanwältin.

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit besten Grüßen

Ihr SOFFAL-Team
                 
Nicola Chaudessolle 
Rechtsanwältin, Avocat à la Cour, Partner 
nchaudessolle@soffal.fr

Bianca Lohmann 
Rechtsanwältin
blohmann@soffal.fr